Ihre AnsprechpartnerIn

Kontakt

Wenn Sie Informationen zu den Betreuungsgruppen wünschen, Interesse an einer Betreuung in Ihrer Nähe haben oder ehrenamtlich mithelfen wollen, dann rufen Sie uns an.
 
 

Marianne Kirsch
Telefon Durchwahl: 06851 – 90 71 76
Telefon Zentrale:     06851 – 9356 – 0
 
 

 
Weitere Informationen

Pflegedienst- und Projektleiterin

Beate Morsch
Telefon  0 68 53 – 96 11 90 
E-Mail:b.morsch@pflegedienst-schaumberg.de   

 
Dich kenn ich doch..  

Dich kenn ich doch - Der Treffpunkt für Menschen mit Demenz

Viele Menschen erkranken an Demenz und sind darauf angewiesen gepflegt und betreut zu werden. Diese Fürsorge und Pflege verlangt viel Kraft und Geduld von den pflegenden Angehörigen. Das erkrankte Familienmitglied verändert sich zunehmend und benötigt immer mehr Pflege und Betreuung, oftmals rund um die Uhr. Diese Situation fordert pflegende Angehörige in einem hohen Maße und ist körperlich und psychisch sehr belastend. Zur Entlastung dieser Personen hat der Caritasverband Schaumberg-Blies e.V. die Betreuungsgruppen „Dich kenn ich doch“ eingerichtet. Die Gruppen sind ein anerkanntes, niedrigschwelliges Betreuungsangebot und werden gefördert durch den Landkreis St. Wendel und durch das Bundesversicherungsamt.

 

  „Dich kenn ich doch“ finden Interessierte vier Mal im Landkreis St. Wendel:

  • In Hasborn montags von 14.00-18.00 Uhr im Caritas SeniorenHaus
  • In Theley dienstags von 14.30-17.30 Uhr im Pfarrheim Theley
  • In St. Wendel mittwochs von 14.00-17.00 Uhr in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes, DOM-Galerie
  • In Primstal donnerstags von 14.00-18.00 Uhr im DRK-Heim.
 Die Gruppen sind Treffpunkt für Menschen mit einer Demenzerkrankung. Sie haben hier die Möglichkeit angenehme Stunden, außerhalb ihrer Wohnung zu verbringen. Durch ein gezieltes und individuelles Beschäftigungsangebot sollen die Fähigkeiten jedes einzelnen gefördert und das Selbstwertgefühl gestärkt werden. Die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft fördert soziale Kontakte und verhindert so eine Isolation, die oft mit dem Krankheitsbild einhergeht. Während des Gruppenangebots wird erzählt, gesungen, gespielt, gelacht, Kaffee getrunken. Auch die Bewegung kommt nicht zu kurz.
 
Für die Dauer der Betreuung kümmern sich Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes Schaumberg und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen unter Anleitung einer Fachkraft um die demenzkranken Menschen. Die Mitarbeiterinnen sind für diese Aufgabe geschult und werden laufend fortgebildet. In monatlich stattfindenden Teams erhalten sie die Gelegenheit der Reflexion, schwierige Situationen können hier besprochen werden.
 
Das Angebot der Betreuungsgruppen für Demenzkranke ist kostenpflichtig. Die Kosten für die Teilnahme betragen 7€ pro Stunde. Ein Fahrdienst kann bei Bedarf in Anspruch genommen werden. Hier belaufen sich die Kosten auf 3€ pro Fahrt. Die Kosten können z.B. über das Pflegeleistungsergänzungsgesetzt („Demenzgeld“ bis zu 208 €/Monat) abgerechnet werden.