Wichtige Informationen
.

Bildergalerie des Caritasverbandes

Soziale Netzwerke

Folgen Sie der Caritas

     

Hilfe für saarländische Kinder in Not
Radio Salü Sternenregen
Archive
.

 

 

Caritas im Landkreis Neunkirchen

Karte Landkreis NeunkirchenTel. 06821-92090

Wir sind von Montag bis Freitag ab 8.00 Uhr für Sie da!

Mittagspause 12-13 Uhr


 
Caritas im Landkreis St. Wendel

Karte Landkreis Sankt WendelTel. 06851-93560

Wir sind von Montag bis Freitag ab 8.00 Uhr für Sie da!

 

 

 

 
Momentum - Kirche am Center
 
Caritas International

 
Unsere Stiftung

Leben in Zuversicht - Helfen Sie helfen!

 

 
bitte PLZ und Umkreissuche eingeben
Postleitzahl

Umkreis




Aktuelle Stellenangebote

 
Caritas-Kreditkarte

Abbildung der Caritas-Kreditkarte

Caritas Credit Card – einfach, genial, hilfreich

 
8.12.2016

Die Tafel - eine moralische Verpflichtung

Seit einigen Monaten berichten die Medien bundesweit über die angespannte Situation an den Tafeln. Der Caritasverband Schaumberg-Blies unterhält in Neunkirchen und in St. Wendel die Tafeln und unterstützt ca. 1.800 einkommensschwache Haushalte mit fast 5.000 Personen. 

Der stets steigenden Nachfrage stehen die von lokalen Handelsunternehmen und von Privatpersonen gespendeten Lebensmittel, gemäß dem Leitspruch "Jeder gibt was er kann" gegenüber. Ehrenamtliche Mitarbeiter spenden ihre Zeit und Arbeitskraft und sind ständig bestrebt, gesunde Lebensmittel gerecht an Bedürftige zu verteilen.

Im Selbstverständnis der Caritas ist die Tafel eine freiwillige, ergänzende und unterstützende Versorgung außerhalb der gesetzlichen Ansprüche auf Sozialleistungen. Die zahlenmäßige Entwicklung an den Tafeln zeigt für uns deutlich, dass am System der sozialen Sicherung in Deutschland Veränderungsbedarf vorhanden ist. 

Zur aktuellen Situation der St. Wendeler Tafel ein Beitrag im Aktuellen Bericht ab Minute ca. 27:20 und in der

Aktueller Bericht vom 7.12.2016

Saarbrücker Zeitung vom 3.12.2016 zur Neunkircher Tafel

 
14.11.2016
 
Spenbenprojekte 07.12.2016

Spendenprojekte 

In der Vorweihnachtszeit wächst die Spendenbereitschaft zahlreicher Privatpersonen und Unternehmen. Während für manche Spender die Aufrechterhaltung und der Ausbau der Strukturen wichtig ist, wie z.B. die Organisation der Tafeln mit notwendigen Kühlfahrzeugen, bevorzugen andere die finanzielle Unterstützung von Einzelfallhilfen und Projekten. So hat in den vergangen Tagen eine Spenderin einen Betrag von 6.000 € für die Sportprojekte "Fußball grenzenlos" und "Integration durch Sport" bereitgestellt. Bei diesen Projekten in Kooperationen mit Borussia Neunkirchen und dem TUS 1861 St. Wendel wird ca. 60 Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit gegeben, sich mit Unterstützung sozialpädagogischer Betreuung in gesellschaftliche Strukturen schneller und besser zu integrieren.

v.l. M.Schütz, H.Becker, Bürgermeister  P.Klär bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit dem TUS 1861

Weitere Projekte, für die Spendengelder unmittelbar eingesetzt werden, sind z.B. die "Kurtage" und "Winterfloß". Oft trifft es  Alleinerziehende, für die als Ersatz für eine nicht ermöglichte Mutter-Kind-Kur ein Kurtag angeboten wird, bei dem sie fachkundige Anleitung für verschiedene Entspannungsmethoden, für gesunde Ernährung, für die Mobilisierung des Bewegungsapparates erhalten und Übungen kennen, die sie zu Hause in ihren Alltag einbauen können.

Beim Gemeinwesenprojekt "Winterfloß"  werden bildungsfremde deutsche und ausländische Familien mit Kindern betreut und unterstützt. Die Familien waren noch nie in Urlaub, können den Kindern außerhalb des Kindergartens und der Schule keine sozialen Kontakte wie z.B. Verein, Sport, Musik bieten. Durch Spenden können Freizeitprogramme und Maßnahmen ermöglicht werden, die die Projektarbeit zu Teilhabe und Bildung fördern.

Die Spender erhalten bei Angabe der Anschrift eine Spendenquittung. Allen Spendern sagen wir ein herzliches Dankeschön.

Auskunft über Spendenmöglichkeiten bei Christof Scheid,

Tel.017610078731 und c.scheid@caritas-nk.de  

 
30.11.2016

Lebendiger Adventskalender 

Im achten Jahr in Folge macht sich Neunkirchen auf den Weg durch den Advent. Jeden Tag geht an einer anderen Stelle in unserer Stadt eine Tür auf, die uns Begegnung und festliche Stimmung eröffnet.

Ab dem 1. Dezember bis zu Heiligabend laden Familien, Institutionen, Vereine, Nachbarschaften, Einrichtungen und die katholische und evangelische Kirchengemeinde ein, sich zu begegnen. Jeden Tag an einem anderen Ort. Es ist ein Weg durch unsere Stadt auf Weihnachten zu.

Die Türen der Caritasveranstaltungen sind für Sie am 2.Dezember um 10.00 Uhr mit Weihnachtsfeuer im Winterfloß und am 19.Dezember an der Neunkircher Tafel mit der Weihnachtsgeschichte in verschiedenen Sprachen geöffnet.

Alle Termine finden Sie hier

Familien mit Kindern, ältere und einsame Menschen sind besonders eingeladen und herzlich willkommen.

 

 
Sternenregen

 

Verein RADIO SALÜ-Wir helfen e.V. startet Spendenaktion "Sternenregen" - Hilfe für saarländische Kinder in Not

 

Am Freitag 18. November 2016 stellten die "Sternenregen"-Verantwortlichen im Rahmen einer Pressekonferenz in Saarlouis die diesjährige Hilfsaktion vor. Der Verein RADIO SALÜ - Wir helfen e.V. richtet seit 2004 die Spendenaktion aus, eine Initiative von RADIO SALÜ und der Kirchen, um saarländischen Familien und Kindern in Not zu helfen. "Nur wenn wir als Gesellschaft zusammen halten, füreinander da sind und dem christlichen Gebot der Nächstenliebe folgen, werden wir unseren Kindern eine wirkliche Perspektive schaffen können", appelliert deshalb Pfarrer Wolfgang Glitt, Vorsitzender des Vereins RADIO SALÜ - Wir helfen e.V. "Wir würden uns sehr freuen, wenn auch dieses Jahr wieder kräftig für "Sternenregen" und damit für saarländische Familien gespendet wird", so Glitt.

 

 

 

 

 
30.11.2016

"Treffpunkt Sparkasse"

Beratung rund um die Pflege in der Sparkasse Filiale Illingen

Eine Woche lang waren Mitarbeiterinnen der Sozialstation in der Sparkasse Illingen präsent, wodurch interessierte Kunden und Passanten sich einmal in einem anderen Rahmen über die Angebote und Leistungen der Sozialstation zu informieren. Großes Interesse fiel auf das neue Caritas-Zentrum für Pflege und Beratung in Hüttigweiler, das im nächsten Jahr eröffnet wird. Dort werden neben den Verwaltungsbüros der Sozialstation Eppelborn/Illingen auch 18 Plätze in der Tagespflege in einem speziell auf Menschen mit dementiellen Veränderungen eingestellt. Bereits jetzt können Voranmeldungen entgegen genommen werden.

info@sst-uchtelfangen.de

Tel: 06825 3838

 
14.11.16

Eine Veranstaltung der besonderen Art im Café Miteinander

Am 08.11.16 gab es eine Veranstaltung der besonderen Art:
Katja Stolle-Spies von der Edith-Stein-Schule, Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Neunkirchen kontaktierte Frau Ghedem Tesfaghergish mit der Idee, mit ihren SchülerInnen und der Flüchtlingsklasse der Dr. Walter Bruch Schule in St.Wendel  gemeinsam einen Kino-Film zum Thema „Flucht“ anzuschauen und anschließend im Café miteinander zu frühstücken und zu diskutieren.
In den Gesprächen ging es einerseits um die Frage, wie sie (die Flüchtlinge) Deutschland und die Gesellschaft sehen. Zum anderen wurden Fluchtwege von Einzelnen und ihre Erlebnisse unterwegs thematisiert.
Unterschiedliche Gruppen hielten die Ergebnisse auf bunten Plakaten fest und stellten sie im Plenum vor.
Frau Tesfaghergish, die Leiterin des Cafés und auch die Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen Frau Stollen und Frau Jenni (Flüchtlingsklasse), waren begeistert von dem gelungenen Vormittag miteinander und würden es sehr begrüßen, eine solche Veranstaltung zu wiederholen.
Bei allen Fragen zu Angeboten rund um das Cafe Miteinander steht Frau Tesfagergish unter diesen Kontaktdaten zu Verfügung:
 
Telefon:06851-9356-25
Mobil:   0159-04342305
Email: g.tesfaghergish@caritas-wnd.de
 
 
03.11.2016

Knappschaft überreicht Fördergelder für Projekt "OASE"

Etwa eine halbe Million Kinder in Deutschland leben in einer Familie, in der mindestens ein Elternteil psychisch erkrankt ist. Dieser seit Jahren steigenden Zahl haben der Caritasverband Schaumberg-Blies e.V. und die Knappschaft den Kampf angesagt. Mit einer Summe von 10.000 Euro unterstützt die Knappschaft das Projekt OASE des Caritasverbands Schaumberg-Blies e.V. Das Geld fließt direkt in dieses Projekt, das Hilfe und Unterstützung für Kinder von Eltern mit seelischen Problemen bietet. „Denn wenn die Eltern psychische Probleme haben oder körperlich schwer erkrankt sind, brauchen auch die betroffenen Kinder besondere Hilfe und Unterstützung“, erklärt Irene Zerfaß, Leiterin Soziale Dienste beim Caritasverband Schaumberg-Blies e.V. den Hintergrund des Projekts.

Den kompletten Presseartikel können Sie hier nachlesen .

 
11.10.2016

"Gemeinsam dem Tag mehr Leben geben"

Caritas erweitert Demenz-Angebot

Unter diesem Motto steht die Tagespflege „Lichtblick“, die ab Januar 2017 in dem neuen „Caritas-Zentrum für Pflege und Beratung“ in Hüttigweiler angeboten wird. In den neuen Räumlichkeiten stehen 18 Plätze zur Verfügung, die speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche dementiell veränderter Menschen eingestellt sind. Eine besondere Rolle spielt das gemeinsame Kochen und Backen, Basteln, Singen und Bewegung. Auf diese Weise können Emotionen und Erinnerungen geweckt werden, was wiederum das positive Wohlbefinden beeinflusst. Auch der „Sinnesgarten“ wird zur Anregung der Sinne dienen; auch Orte, an denen sich die Gäste zurückziehen können, stehen zur Verfügung.

Die Pflegekasse übernimmt neben den Kosten für den Pflegedienst auch die Kosten für die Tagespflege bis zur Höhe der zugesprochenen Pflegestufe. Auch gibt es noch andere Möglichkeiten, Ihren Selbstkostenanteil so gering wie möglich zu halten.
Die Tagespflege ist ein Angebot, das die bereits vorhandenen Angebote der ambulanten Versorgung ergänzt. Das „Caritas-Zentrum für Pflege und Beratung“ bietet auch Entlastungsangebote für Angehörige, das u.a. häusliche Betreuung und psychosoziale Beratung beinhaltet.

Beratungen, Anmeldungen und Informationen

Tel. 06825 - 3838
 
10.10.2016

Stadt Neunkirchen unterstützt das Caritas-Projekt Floßfahrt

 

Die Stadt Neunkirchen unterstützt nach dem Beschluss des Stadtrates auch für das Jahr 2017 mit finanziellen Mitteln das Caritasprojekt "Floßfahrt" im sozialen Brennpunkt Winterfloß. Die Projektarbeit dient bei der Integration von Zuwanderern und fördert das Zusammenleben von "einheimischen und zugewanderten Menschen" durch Teilhabe, Teilnahme und aktive Mitgestaltung. Das Projekt schafft nachbarschaftliche Netzwerke und stärkt zudem bürgerschaftliches Engagement. Bei der "Floßfahrt" werden kulturelle Angebote organisiert und die Bewohner bei persönlichen Problemen beraten.